Boss Woman von Hugo Boss (2024)

Rezensionen

15 ausführliche Duftbeschreibungen

21.09.2020 - 00:59 Uhr

5
Preis
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft

pudelbonzo 2365 Rezensionen

pudelbonzo

Top Rezension 17

Klare Sache

Nachdem ich meine Nase in dem fülligen J`adore infinissime gebadet hatte, verlangte es mich nach einem kühlen, weniger opulenten Dessert.

So wie es nach einer sättigenden Hauptspeise noch gern ein Eis oder ein Sorbet sein darf.
Vorher vertritt man sich aber noch ein wenig die Beine.
Genauso hatte ich es auch bei der Duftverkostung gehalten - und meine Beine führten mich zu Boss Woman.

Der kristallklare Flakon sprach mich schon an - und er korrespondiert mit dem Inhalt.
Aquatische Mandarine und kühle Mango klären meinen Kopf und meine Sinne.
Ich bin wieder aufnahmebereit.
Die Freesie erblüht hellgelb, sanft gedimmt von der Veilchenwurzel.
Zart schwebt die Zeder darüber und Sandel wirkt mild cremig.

Ein Duft von einer klaren Leichtigkeit - aber dennoch nicht flüchtig.
Er hat Charakter - drängt sich aber nicht auf - sondern er bleibt ein dezenter Begleiter.

Nach seinem fulminanten Vorgänger ist er mir eine willkommene Abwechslung, denn er schlägt die leisen Töne an.

Jedes Ding hat seine Zeit.

3 Antworten

29.07.2017 - 13:24 Uhr

8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft

Tigaalily 1 Rezension

Tigaalily

Top Rezension 15

Mein erster Duft oder "Die Geschichte meines Lebens"

Meinen ersten Kommentar möchte ich meinem ersten Duft widmen, der mich überall hin begleitet und mir immer ein gepflegtes Gefühl verliehen hat.
Es war tatsächlich im Jahr 2001, als mein Dad mir aus seinem Asien-Aufenthalt vom Flughafen einen Duft mitbringen wollte, welchen ich mir aussuchen durfte. Zu dieser Zeit hatte ich keine Ahnung von Parfum - was auch jetzt noch nicht der Fall ist; lediglich das Näschen ist feiner geworden - also habe ich mir einen vom Namen her bekannten, jedoch sonst völlig unbekannten Duft gewünscht. Glücklicherweise hat mir dieser Immergeher auf Anhieb sehr zugesagt.
Kurz nach der Rückkehr meines Dads machte ich mich mit meinen 16 Jahren, durch Wildheit und Entschlossenheit kaum zu bändigen, auf in das 500km entfernte München, um meine Ausbildung und mein eigenes Leben zu beginnen.

Der Duft startet bei mir sehr frisch und luftig, entwickelt sich zu einer cremig-gepflegten Gefälligkeit und begleitet mich den ganzen Tag, ohne, wie einige bereits beschrieben haben, das unmittelbare Umfeld zu belästigen. Für mich ist es ein wunderbarer und unaufdringlicher Büroduft, der zu meiner früheren Tätigkeit als Rechtsanwaltsgehilfin sehr gut passte. Am Ende des Tages ist nur noch ein ganz feiner und hautnaher fein-cremiger Hauch vernehmbar.
Sicher ist der Duft keine Novität, jedoch ein angenehmer Wegbegleiter, wenn man gepflegt und frisch auf sein Umfeld wirken möchte. Für mich ist er ein toller Büroduft, der auch für Fans - wie mich - der Frische-Wäsche-Düfte durchaus interessant sein dürfte.

Zwischenzeitlich habe ich es niemals übers Herz gebracht, diesen Duft einmal nicht mehr in meiner Sammlung zu wähnen, weshalb immer wieder ein neuer Flakon hermusste. Der aktuelle hält mittlerweile schon etliche Jahre und findet immer seltener genug Aufmerksamkeit, da er sich neben wahren olfaktorischen Offenbarungen behaupten muss. Sicher ist es meiner sentimentalen Erinnerung an meinen Start ins "eigene und unabhängige Leben" geschuldet, dass er sich noch immer tapfer in meiner Sammlung hält, jedoch erinnere ich mich sehr gerne an diese Zeit zurück und möchte sie - und diesen mittlerweile etablierten Klassiker - nicht missen.

Danke für Eure Aufmerksamkeit.

2 Antworten

23.05.2015 - 19:08 Uhr

7.5
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft

Sabango 22 Rezensionen

Sabango

Top Rezension 13

Boss Woman – Mein Immergeher

Diesen Duft habe ich schon seit Jahren als treuen Begleiter. Er ist nicht außergewöhnlich und in der blumig-fruchtigen Fraktion angesiedelt, aber eigentlich immer einsetzbar und kein Duft, der belästigend wirkt.
Das angenehme und für mich interessante ist, dass er fast gegensätzlich wirkende Attribute vereinigt. Er ist nicht sehr stark blumig-fruchtig, aber dennoch frisch im Auftakt und hat gleichzeitig durch Sandelholz und Zeder eine warme und sinnliche Note. Er wirkt aber auch pudrig und klar auf mich, fast aquatisch, was in der (nicht vorhandenen) Farbe der Flüssigkeit widergespiegelt wird.
Somit kann er sowohl im Büro als auch abends gut getragen werden. Das ist übrigens für mich ein weiterer Pluspunkt: der Duft färbt nicht, was auch klamottenfreundlich ist.
Bevorzugt trage ich ihn im Sommer an heißen Tagen, weil er sich dann für mich besonders gut entfaltet. Als brav würde ich den Duft trotz seiner Bürotauglichkeit nicht bezeichnen, für mich hat er auch einen durchaus sinnlichen Touch, nicht zuletzt, wenn Männer beim Tanzen die Nase an meinen Hals oder in meine Haare halten und sagen „ohhhh, Du duftest aber wieder gut“ . Die Haltbarkeit und Sillage sind für diese Duftrichtung sehr ordentlich und ich wurde schon oft auf ihn angesprochen, obwohl ich mich nicht damit einneble. Positiv fand ich auch, dass er von einem Verbrauchermagazin vor einigen Jahren zusammen mit anderen Parfums auf die Inhaltsstoffe untersucht wurde und die Gesamtwertung ein „gut“ war, im Gegensatz zu vielen anderen Produkten, die teils bedenkliche Stoffe enthielten. Obwohl ich auch andere der letztgenannten Düfte besitze und auf meine Haut sprühe, gibt mir das doch irgendwie ein gutes und beruhigendes Gefühl und beruhigt auch mein Gewissen.

3 Antworten

03.01.2020 - 01:47 Uhr

5
Flakon
9
Sillage
8
Haltbarkeit
4.5
Duft

GirlofNow 126 Rezensionen

GirlofNow

Top Rezension 8

Naja...Ist jetzt nicht unbedingt meine Duftrichtung aber was solls...

In meiner Familie wissen jetzt schon fast alle wie Duftverückt ich bin:D Gott sei dank teilt auch mein Grossvater diese Liebe zu Düften wie ich:))) Nur ist mein Grossvater und meine Mutter die einzigen die wissen was für eine Duftrichtung ich bevorzuge. Da ich ja starke Karamell + Beerige Düfte bevorzuge ist Boss Woman das komplete gegenteil davon!
Ich habe Boss Woman zu Weihnachten von meiner Tante geschenkt bekommen, sie meinte dass sie sich nicht sicher war, was ich jetzt für Düfte bevorzuge und sie sich von der schwärmereien von der Verkäuferin beeindrucken liess... Was ihr leider viel zu oft passiert... Naja wie dem auch sei, da ich für jedes Geschenk was ich bekomme wirklich auch IMMER sehr dankbar bin nahm ich ihr Geschenk an:) Ich öffnete das Geschenk und wir testeten es dann gemeinsam. ( mit wir ist meine Tante und mich gemeint) Sie meinte das sie denn Duft nicht mehr testen konnte und ihn einfach ins Einkaufskorb rein getan habe da, sie fürs testen keine Zeit mehr hatte und viel Stress um die Ohren hatte. Ich nahm das schicke Flakon aus der Verpackung heraus. Ich gab mir zwei sprüher auf dem Handgelenk und sie auch. Wir warteten ein kleines bischen bis die stechende Alkohol Note verflogen war und schnupperten an unserem Handgelenk... Ich muss zugegeben wie waren beide nicht wirklich begeistert....
Ich überlegte für einen moment was ich ihr oder besser gesagt zum Duft selbst sagen sollte... Da ich nicht unhöfflich sein wollte meinte ich das ich denn eigentlich ganz gut beim Sport tragen kann. Sie war auch der gleichen Meinung und meinte nur: Du ich bin selber auch nicht gerade begeistert, aber für denn Sport ist dieser Duft gar nicht mal sooo verkehrt und teilweisse auch angenehm. Angenehm ist dieser Duft keine Frage!
Es duftet sehr frisch und gepflegt!
Nur ist dieser Duft leider extrem Synthetisch! Ich habe das Gefühl das ich die ganze Zeit nur extrem starker Synthetischer Moschus rieche!:(

Da ich einfach nur Moschus die ganze Zeit über gerochen habe, schaute ich ganz kurz auf Parfumo was für Duftnoten aufgelistet sind... Als ich Mango und Mandarine lass war ich ein bischen zugegeben erstaunt! Denn ich konnte weder Mango noch irgend eine Mandarinen Note heraus riechen! Alles was ich wie schon erwähnt habe und gerochen habe ist frischer-synthetischer-Moschus! Da ich diesen Duft nicht so schnell aufgeben wollte, trug ich denn als ich zum sport ging. Ich muss sagen das mir der Duft doch noch ein bischen mehr gefallen hat da ich ganz dezent eine Mango Note riechen konnte... Die leider dann aber sehr schnell verflogen war!:( Was mich aber um so mehr bei diesem Duft erstaunt hatte war, je länger man denn Duft trägt um so intensiver wird der! Bei mir verfliegen die meisten frischen - sauber Düfte nach einer halben Stunde (was auch zugegeben der grund ist warum ich kaum frische Düfte trage!) aber dieser Duft hält bei mir fast 7.Stunden! Da ich keinen grossen Duftverlauf hatte, heisst kaum irgend andere Duft Noten heraus riechen konnte ausser Moschus und ganz dezent eine Mango Note kann ich leider nichts mehr zum Duftverlauf selbst schreiben...

Ihr fragt euch jetzt bestimmt was ich jetzt mit dem Duft mache... Sagen wir es mal so, da es ein Geschenk von meiner Tante ist, werde ich denn behalten und zum Sport oder in der kommenden Sommerzeit tragen. Für denn ausgang kämme der für mich nicht in frage, da trage ich ja viel lieber meine schweren Gourmand Bomben:D.

4 Antworten

11.07.2013 - 12:56 Uhr

2.5
Flakon
2.5
Sillage
2.5
Haltbarkeit
3
Duft

Leimbacher 2756 Rezensionen

Leimbacher

8

Höchstens eine Chefin unter der Dusche

Was ein Reinfall und wohl der schlechteste Start in die Boss Damen-Duftwelt, den man sich denken kann. Denn was einem hier geboten wird, schreit gerade zu nach einem Verriss und kann selbst die mickrigsten Herrendüfte der Marke noch locker unterbieten.

So oft hat man Ähnliches schon gerochen, so lahm kommt der Duft rüber. Selten einen Duft gerochen, der so gerade raus sagt: "Kauf mich nicht, ich bin dein Geld nicht wert!".

Es beginnt fruchtig mit einer üblen Schaum-Shampoo-Seifigkeit im Hintergrund. Hier wurde an allen Ecken und Enden, was Inhaltsstoffe angeht, gespart. Mandarine, Mango, Freesie - für 1€ Shampoo angenehm, für ein Parfum reinster Schmarn. Zwar bestimmt vielseitig tragbar, aber so modisch und schön Adiletten auf weißen Socken. Vom Sandelholz kriegt man dann auch nicht mehr wirklich was mit, denn man riecht recht schnell lieber am anderen Handegelenk. Selbst wenn dort gar kein Parfum drauf ist.

Haltbarkeit lag maximal bei 5 Stunden und Projektion war nicht stärker als nach einer 5 Minuten Dusche mit DuschDas. Der Flakon passt sich dem ganzen an und ist billigste Stangenware.

So hat sich Boss zu Recht seinen nicht allzu guten Ruf erarbeitet. Arbeit würde ich solche Werke aber nicht umbedingt nennen!

3 Antworten

Weitere Rezensionen

As an expert in the field of fragrance reviews, I can provide a detailed analysis of the concepts and terminology used in the provided article. The article appears to be a collection of reviews for a fragrance called "Boss Woman." Let's break down the key concepts mentioned in the reviews:

  1. Duftbeschreibungen (Fragrance Descriptions): The reviews include detailed descriptions of the fragrance, highlighting its various notes and characteristics. Key elements mentioned in the descriptions include aquatische Mandarine (aquatic mandarin), kühle Mango (cool mango), Freesie, Veilchenwurzel (violet root), Zeder (cedar), and Sandel (sandalwood). These notes contribute to the overall scent profile of the fragrance.

  2. Flakon (Flacon): The term "Flakon" refers to the bottle or container holding the fragrance. The reviews comment on the appearance of the bottle, describing it as kristallklar (crystal clear) and expressing how it complements the content of the fragrance.

  3. Sillage: Sillage refers to the trail or aura a fragrance leaves in the air as it is worn. The reviews provide Sillage ratings on a scale, indicating how noticeable or projecting the fragrance is. Ratings include values such as 5, 7, 8, and 9.

  4. Haltbarkeit (Longevity): Haltbarkeit refers to the longevity or lasting power of the fragrance on the skin. The reviews include ratings for Haltbarkeit, with values such as 4.5, 7, 8, and 10, indicating how well the fragrance persists over time.

  5. Preis (Price): The concept of Preis is briefly mentioned with a rating of 5, suggesting that the reviewers may be considering the price of the fragrance concerning its overall value.

  6. pudelbonzo's Review: This review provides a narrative of the reviewer's experience with the fragrance, drawing parallels between the scent and a refreshing dessert. The reviewer appreciates the clear and light character of the fragrance, considering it a welcome change from a previous, more opulent scent.

  7. Tigaalily's Review: This review is a personal reflection on the first fragrance the reviewer ever owned. It describes the fresh and airy start of the fragrance, its development into a creamy and pleasant scent, and its suitability for the workplace.

  8. Sabango's Review: This review characterizes Boss Woman as a reliable and versatile fragrance in the floral-fruity category. The reviewer appreciates the blend of seemingly contradictory elements, such as freshness and warmth, making it suitable for both office and evening wear.

  9. GirlofNow's Review: This review expresses a different perspective, noting that Boss Woman is not aligned with the reviewer's preferred scent profile, which is more focused on caramel and berry notes. The synthetic nature of the fragrance is mentioned, along with its suitability for sports or the summer season.

  10. Leimbacher's Review: This review provides a critical perspective, describing Boss Woman as a disappointment and one of the worst introductions to Boss's women's fragrances. The reviewer criticizes its generic and soapy character, questioning its value for money.

In summary, the article encompasses a range of opinions on Boss Woman, covering aspects such as scent composition, bottle design, sillage, longevity, and overall impressions from different reviewers.

Boss Woman von Hugo Boss (2024)

References

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Ray Christiansen

Last Updated:

Views: 5893

Rating: 4.9 / 5 (69 voted)

Reviews: 92% of readers found this page helpful

Author information

Name: Ray Christiansen

Birthday: 1998-05-04

Address: Apt. 814 34339 Sauer Islands, Hirtheville, GA 02446-8771

Phone: +337636892828

Job: Lead Hospitality Designer

Hobby: Urban exploration, Tai chi, Lockpicking, Fashion, Gunsmithing, Pottery, Geocaching

Introduction: My name is Ray Christiansen, I am a fair, good, cute, gentle, vast, glamorous, excited person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.